Nationalparks Kroatien – faszinierende Naturschätze an der Adria

Rauschende Wasserfälle, türkisblaue Seen, pittoreske Karstformationen und eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt – Kroatiens Nationalparks sind faszinierende Schutzgebiete, die von der UNESCO teilweise zum Weltnaturerbe erklärt wurden.

Nationalpark Mljet
Tief im Süden Kroatiens, vor der Küste Dalmatiens, erstreckt sich der Nationalpark Mljet. Er besteht aus der gleichnamigen Adria-Insel und schließt die umliegende Meeresfläche ein. Die Insel Mljet ist zu über 90 Prozent bewaldet. Die Pinien- und Korkeichenwälder sind die Reste eines Mittelmeer-Urwaldes und umschließen zwei Salzseen im Zentrum des Eilandes. Über unterirdische Zuläufe und einen natürlichen Kanal dringt das Meerwasser bei Flut in die Salzwasserbecken ein. Ein kulturelles Highlight in dem kroatischen Nationalpark ist die Klosterinsel Sveta Marija. Sie liegt mitten in einem Salzsee und beherbergt eine Abtei der Benediktinermönche. Die Angehörigen des Ordens ließen sich im 12. Jahrhundert auf der Insel Mljet nieder und errichteten das Kloster. Gänzlich untypisch für Kroatien ist das Vorkommen von Mungos auf der Insel. Die wieselflinken Tiere wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts ausgesetzt, um die Population an Giftschlangen zu bekämpfen.

Nationalparks Kroatien -  Nationalpark Mljet

Nationalparks Kroatien - Nationalpark Mljet

Nationalpark Kornaten
Zwischen der Insel Dugi Otok und der Insel Zirje erstreckt sich vor der Küste Dalmatiens der Nationalpark Kornaten. Er besteht aus einem Archipel und umfasst 89 Inseln, Felsen und Riffe. Im Jahr 1980 wurde die Meeresregion mit ihrer artenreichen Unterwasserwelt unter Schutz gestellt. Die spärlich mit Macchia bewachsenen Inselchen besitzen keine eigenen Süßwasserquellen und bestehen hauptsächlich aus Kalkstein. Kornat ist die größte Insel des Archipels. Auf ihr befinden sich Siedlungsspuren der Römer und der Illyrer. Den Nationalpark Kornaten können Sie nicht auf eigene Faust in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in Kroatien besuchen. Sie können sich nur einer geführten Bootstour anschließen. Die meisten Ausflüge starten in Murter auf dem Festland. In der Ortschaft befindet sich auch der Standort der Nationalparkverwaltung.

Nationalpark Brijuni
Vor der kroatischen Halbinsel Istrien liegt der Nationalpark Brijuni, der sich aus zwei Hauptinseln und zwölf kleineren Eilanden zusammensetzt. Die Naturparadiese überraschen mit einer üppigen Vegetation. Eukalyptusbäume, Stechpalmen, Oleander und Lorbeer gedeihen in den Küstenregionen. Für Besucher ist lediglich die Hauptinsel Veliki Brijun zugänglich. Sie liegt zwei Kilometer von der Küste Istriens entfernt in der Adria und wird im Rahmen von geführten Tagestouren angesteuert. Als Besucher haben Sie Gelegenheit, an einer Fahrt mit der elektrischen Inseleisenbahn teilzunehmen. Die Tour dauert rund vier Stunden und führt unter anderem durch einen Safari-Park mit zahlreichen exotischen Tieren. Zwischenstopps werden in der Römerbucht und an einem byzantinischen Castrum eingelegt. Eine außergewöhnliche Attraktion ist ein 1.600 Jahre alter Olivenbaum, der die ersten Keimblätter ausbildete, als das Römische Reich gerade den Zenit seiner Macht überschritten hatte.

Nationalparks Kroatien -  Nationalpark Brijuni

Nationalparks Kroatien - Ein Zebra im Nationalpark Brijuni

Nationalpark Paklenica
Gemeinsam mit dem Nationalpark Plitvitzer Seen ist der Nationalpark Paklenica das älteste Naturschutzgebiet Kroatiens. Beide Nationalparks wurden im Jahr 1949 gegründet. Der Nationalpark Paklenica erstreckt sich auf einer Fläche von 96 km² im Velebit-Gebirge an der dalmatinischen Adriaküste. Die raue, zerklüftete Gebirgswelt mit ihren unzähligen Grotten, Schluchten und Spalten ist ein Paradies für Kletter-Enthusiasten. Über 400 Routen führen durch die Karstregion des Velebit-Gebirges. Sie werden um 150 km Wanderwege ergänzt, auf denen Sie die faszinierende Schönheit der Berglandschaft bewundern können. In abgelegenen Gebirgstälern leben Wölfe, Braunbären und Schlangenadler. Einem breiten Publikum wurden die bizarren Felsgebilde im Nationalpark Paklenica durch mehrere Karl-May-Verfilmungen bekannt. Die Felsformationen dienten als Kulisse für erfolgreiche Klassiker wie "Der Schatz im Silbersee" und "Unter Geiern". Winnetou reitet heute nicht mehr durch die Schluchten, dafür zieht es Naturliebhaber und Outdoor-Aktivisten in den Nationalpark Paklenica.

Nationalpark Nord-Velebit
Im nördlichen Teil des Velebit-Gebirges erstreckt sich auf einer Fläche von 109 km² der Nationalpark Nord-Velebit. Typisch für das Gelände sind die bizarren Karstformationen, unter denen sich ganze Höhlenlabyrinthe befinden. Erst im Jahr 1992 wurde mit der sogenannten Lukas Grotte eine der tiefsten Höhlen Südosteuropas entdeckt. Sie führt 1.392 m tief in das Gestein. Durch den Nationalpark Nord-Velebit führt der Fernwanderweg Premužićeva staza. Er wurde im Jahr 1930 angelegt und gibt an zahlreichen Stellen traumhafte Aussichten auf das Gebirgsmassiv frei. Das geschützte Nationalpark-Areal liegt mitten im UNESCO-Biosphärenreservat Velebit Mountain.

Nationalpark Risnjak
Im Nordwesten Kroatiens, im Gebirge Gorski Kotar, befindet sich der Nationalpark Risnjak. Das Naturschutzgebiet liegt in Sichtweite der Kvarner Bucht, etwa 15 km Luftlinie von der Adriaküste Kroatiens entfernt. Die höchste Erhebung ist der 1.528 m hohe Veliki Risnjak, von dessen Gipfel Sie an klaren Tagen eine überwältigende Aussicht auf die Adria und das Karawanken-Gebirge in Slowenien haben. Namensgeber für den Nationalpark war der hier heimische Luchs (kroatisch "Ris"). Neben den Raubtieren leben Braunbären, Adler, Wölfe und Gämsen in dem Gebirgszug. Auf Outdoor-Aktivisten warten zahlreiche Wanderwege und Mountainbike-Trails im Nationalpark Risnjak. Angeln ist mit einer Tageskarte möglich, wobei Sie nur an den vorgeschriebenen Stellen auf Beutefang gehen dürfen.

Nationalparks Kroatien -  Nationalpark Krka

Nationalparks Kroatien - Wasserfälle im Nationalpark Krka

Nationalpark Krka
Der Nationalpark mit dem schwer aussprechbaren Namen Krka erstreckt sich auf einer Länge von 45 km entlang des gleichnamigen Flusses. Auf ihrem Weg von der Quelle im Dinaridengebirge bis zur Mündung in die Adria durchfließt die Krka eine urwüchsige Karstregion mit pittoresken Felsformationen, tiefen Schluchten und unerforschten Höhlen. An mehreren Stellen bildet der Fluss glasklare Seen, die über Wasserfälle miteinander verbunden sind. An manchen Kanten plätschert das Wasser leise über moosbedeckte Steine, während es an anderen Stellen tosend in die Tiefe donnert. Zu den kulturellen Attraktionen im Nationalpark Krka zählt die Klosterinsel Visovac, die mitten im gleichnamigen See liegt. Das dort befindliche Franziskanerkloster wurde im Jahr 1445 erbaut und beherbergt eine überaus kostbare Sammlung alter Bücher, historischer Kirchengewänder und mittelalterlicher Handschriften.

Nationalpark Plitvitzer Seen
Der Nationalpark Plitvitzer Seen gehört zu den bekanntesten Naturschutzgebieten Kroatiens und zählt Jahr für Jahr rund eine Million Besucher. Im Jahr 1979 entschied die UNESCO, das wasserreiche Naturparadies in die Welterbeliste aufzunehmen. Charakteristisch für den Nationalpark sind die bizarren Karstformationen, deren helles Gestein einen faszinierenden Kontrast zu den türkisblauen Seen bildet. Allein 16 glasklare Seen liegen in der Felslandschaft, die an den meisten Stellen von dichter, urwaldähnlicher Vegetation überwuchert ist. Spektakuläre Wasserfälle ergießen sich in Felsbecken. An einigen Stellen versickert das Wasser im porösen Gestein, um wenig später wieder an die Oberfläche zu treten und als oberirdischer Fluss mit dem Namen Korona seinen Weg fortzusetzen. Ein Netz an Wanderwegen durchzieht den Nationalpark Plitvitzer Seen. Der Eintritt ist nur gegen die Entrichtung einer Gebühr möglich und im Park sind die strengen Verhaltensvorschriften einzuhalten.

Alle Ferienhäuser in Kroatien:

Ob Badeurlaub an der kroatischen Adria, Hafenstädte mit jahrtausendealtem Erbe oder Wassersport an Kroatiens Adriaküste.

Das Wechselspiel aus steilen Felsklippen, traumhaften Stränden, mondänen Ferienorten und stolzen Hafenstädten macht den Reiz der Adria in Kroatien aus.

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen mit unterschiedlichen Ausstattungen. Vielleicht ist Ihr Traumferienhaus dabei.

Zu den Ferienhäusern in Kroatien an der Adria >>

Ferienhäuser Kroatien

Ferienhaus in Kroatien mieten >>
Naturparks Kroatien

Naturparks Kroatien >>
Kroatien erleben

Kroatien erleben >>
Kroatische Inseln

Kroatische Inseln >>

Zur Startseite Ferienhaus Adria >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Adria >>
Zur Übersicht Adria >>
Zur Übersicht Kroatien Adria >>