Slowenische Spezialitäten

Vielfalt heißt das Zauberwort in der Küche Sloweniens. Unverkennbar haben die Kochgewohnheiten der Nachbarländer Österreich, Italien, Kroatien und Ungarn ihre Spuren hinterlassen.

Slowenien Spezialitäten - Fischteller

Slowenien Spezialitäten - Fischteller

Essen in Slowenien: Bodenständige Hausmannskost
Bodenständigkeit prägt die Küche Sloweniens. Zahlreiche Gerichte beruhen auf den Kochkünsten der einfachen Bauern. Passend dazu wurde von den Slowenen der Begriff "Domača kuhinja" für die heimische Küche kreiert, was frei übersetzt so viel bedeutet wie "Futtern wie bei Mutter". Traditionell wird in Slowenien deftig gekocht. Gebratenes und gekochtes Fleisch nehmen eine wichtige Position ein. Fleischlieferanten sind Schwein, Huhn, Gans, Pferd und Rind. Ergänzt wird der Speiseplan im Herbst um Wildgerichte, wobei Hirsch, Reh und Kaninchen das Nutzvieh verdrängen.

Als Beilage dienen frische Zutaten, die im Garten wachsen oder in den Wäldern zu finden sind. Pfifferlinge und Steinpilze schmecken nicht nur zu Wildbret ausgezeichnet. Von den Feldern kommen Kartoffeln und Gemüsesorten wie Tomaten, Bohnen in sämtlichen Varianten und Paprika. Je weiter östlich in Richtung ungarischer Grenze Sie kommen, desto spürbarer wird der Einfluss der ungarischen Küche. Kräftige Gemüsetöpfe mit viel roter Paprika stehen in den Restaurants auf der Speisekarte. An der Adriaküste Sloweniens wechselt das Angebot. Häufig werden Scampi, Muscheln und Tintenfischringe angeboten. Als leichtes Gericht wird frischer Seebarsch mit Weißbrot und Knoblauchöl geschätzt.

Die Mahlzeiten in dem Land an der Adria sind reichhaltig und überfordern manche Gäste, die den Urlaub in einem Ferienhaus in Slowenien verbringen. Das obligatorische Dessert nach dem Hauptgang lassen die meisten Restaurantbesucher deshalb weg. Doch Süßspeisen spielen eine tragende Rolle in der Küche Sloweniens. Der klassische Apfelstrudel hat eindeutig österreichische Wurzeln. Selbst in der Bezeichnung für den süßen Nachtisch – Štrukli – ist das Stammwort zweifelsfrei zu erkennen. Auch bei den Süßspeisen bedienen sich die Slowenen vieler Zutaten, die der heimische Wald hergibt. Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und Walderdbeeren verleihen vielen Desserts mit ihrem unverwechselbaren Aroma eine pikante Note.

Slowenien Spezialitäten - Heidensterz

Slowenien Spezialitäten - Heidensterz

Slowenien Spezialitäten: Traditionelle Gerichte
In Slowenien bildet traditionell Buchweizen die Basis zahlreicher Gerichte. So auch beim Nationalgericht "Heidensterz", bei dem aus Buchweizenmehl, Wasser, Salz und Schmalz unter Zugabe von Öl eine Art Polenta zubereitet wird. Verzehrt wird die Spezialität aus Slowenien zu Wurst und Sauerkraut oder sie dient als Einlage in einer kräftigen Gemüse- oder Steinpilzsuppe.

Beinahe den Status eines slowenischen Nationalgerichtes hat der Rübeneintopf Bujta repa erreicht. Grundlage des gehaltvollen Eintopfes sind Saurüben oder Hirsebrei. Ergänzt wird die dickflüssige Suppe um fette Teile vom Schwein. Einst wurde dieses Gericht als Mittagsmahlzeit bei Schweineschlachtungen serviert. Alle Zutaten kommen in einen großen Topf und werden langsam bei mittlerer Hitze gekocht.

Slowenien Spezialitäten - Njoki

Slowenien Spezialitäten - Njoki

Slowenische Njoki sind in leicht abgewandelter Form auch bei den italienischen und österreichischen Nachbarn bekannt. Dort werden die aus Kartoffelteig oder Grieß hergestellten Teigklößchen als Gnocchi bzw. Nockerln bezeichnet. Spinat oder Quark dient zur Verfeinerung und eine herzhafte Soße wird als Ergänzung serviert. Je nach Region wird die Soße auf Pilz-, Gulasch- oder Gorgonzolabasis hergestellt.

Kein traditionelles Gericht, aber eine herzhafte Spezialität aus Slowenien ist die Kranjska klobasa. Dabei handelt es sich um eine scharf gewürzte Wurst auf Schweinefleischbasis, die durch die Zugabe von Knoblauch, Paprika, Salz und Pfeffer den charakteristischen Geschmack erhält. Neben der Standardsorte gibt es zusätzlich eine mit Käse gefüllte Variante der Krainer Wurst. Verzehrt wird die slowenische Spezialität mit Kren (Meerrettich) und Brot. Auf den Wochenmärkten und in Metzgereien wird häufig ein luftgetrockneter Schinken mit der Bezeichnung Pršut angeboten. Diese Spezialität gibt es seit wenigen Jahren auch als Bärenschinken (Medvedov Pršut).

Slowenien Spezialitäten - Potica

Slowenien Spezialitäten - Potica

Slowenische Desserts: Die süße Versuchung
Die süße Versuchung nach dem Hauptgericht ist ein fester Bestandteil der slowenischen Essgewohnheiten. Neben dem bereits erwähnten Obststrudel Štrukli gibt es eine weitere Strudelvariante mit dem Namen Gibanica. Dieser Mohn-, Obst- oder Quarkstrudel wird in mehreren Lagen übereinander gebacken. Ein klassisches Festtagsgebäck ist Potica. Dabei handelt es sich um einen Kuchen aus Hefeteig, der an eine Nussrolle erinnert. Die süße Köstlichkeit kann mit verschiedenen Zutaten wie Haselnüssen, Mohn oder Schokolade verfeinert werden. Besonders in der Weihnachtszeit bereichert das Blätterteiggebäck Prekmurska Gibanica den Speiseplan in slowenischen Haushalten. Gefüllt wird die Spezialität mit Nüssen, Rosinen oder Obst.

Wein und Bier: Getränkespezialitäten aus Slowenien
Wenn Sie in Ihrem Ferienhaus Urlaub an der Adriaküste Sloweniens die Weinkarte studieren, begegnet Ihnen häufig die Bezeichnung Domače vino. Weinkenner werden nach dem ersten Schluck abwinken, doch zu einer gehaltvollen Mahlzeit ist der süffige Tischwein eine passende Ergänzung. An der Adria werden rote Reben wie Merlot und Teran angebaut.

Wer statt Wein ein Glas Bier bevorzugt, muss nicht auf Importsorten zurückgreifen. Laško, Union und Zlatorog heißen die einheimischen Biermarken. Der Gerstensaft selbst wird in Slowenien als Pivo bezeichnet. Nach Feierabend genehmigen sich die Einheimischen gern ein paar Gläser. Auch Hochprozentiges wird in Slowenien hergestellt. Während der slowenische Grappa italienische Wurzeln hat, ist der Pflaumenschnaps Slivovitz auf dem ganzen Balkan bekannt.

Alle Ferienhäuser in Slowenien:

Flach abfallende Kiesstrände zum Baden und Küstenorte mit venezianischem Charme – Slowenien ist das unentdeckte Juwel an der Adria.

Der kürzeste Küstenabschnitt an der Adria liegt in Slowenien, doch die zauberhafte Gegend mit ihren Kiesstränden, pittoresken Küstenorten und Wassersportmöglichkeiten ist eine mediterrane Idylle.

Finden Sie hier Ihr Traumhaus für den Urlaub an der Adria in Slowenien.

Zu den Ferienhäusern in Slowenien an der Adria >>

Ferienhäuser Slowenien

Ferienhaus Slowenien mieten >>
Slowenien Urlaub

Slowenien Urlaub >>
Sehenswürdigkeiten

Slowenien Sehenswürdigkeiten

Zur Startseite Ferienhaus Adria >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Adria >>
Zur Übersicht Adria >>
Zur Übersicht Adria Slowenien >>