Küste von Friaul-Julisch Venetien – Sandstrände, Lagunen und wilde Felsklippen

Die kleine Region Friaul-Julisch Venetien liegt an der nordöstlichen Adriaküste Italiens. Wilde Felsklippen, breite Sandstrände und die Lagune von Marano – Friaul-Julisch Venetien hat ein breites Spektrum an Naturlandschaften zu bieten.

Friaul-Julisch Venetien: Urlaubsparadies zwischen Alpen und Adria
Die Region Friaul-Julisch Venetien an der oberen Adria liegt im äußersten Nordosten Italiens und grenzt im Norden an das österreichische Bundesland Kärnten. Im Südosten grenzt die Region an Slowenien. Stark verkarstet ist der Küstenabschnitt zwischen der Hafenstadt Triest und Monfalcone. Er wird als Riviera Triestina bezeichnet und besteht aus einem Wechsel von steil aus dem Meer aufragenden Felsklippen, einzelnen Kiesstränden und winzigen Badebuchten. Ein Ferienhaus in Italien am felsigen Steilufer wird vor allem von Individualisten und Naturliebhabern geschätzt. Familien mit Kindern bevorzugen eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in den Ferienorten Grado oder Lignano Sabbiadoro. Die breiten feinsandigen Strände bieten exzellente Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Aufenthalt in einem Ferienhaus an der Adria während Ihres Familienurlaubs in Italien.

Küste Friaul-Julisch Venetien

Küste Friaul-Julisch Venetien - Pier in Lignano

Badeurlaub in Friaul-Julisch Venetien
Lignano ist ein touristisch geprägter Ferienort am westlichen Rand der Lagune von Marano. Er verfügt über den längsten Sandstrand der Region Friaul-Julisch Venetien. Der Strand ist acht Kilometer lang und beginnt an der Mündung des Flüsschens Tagliamento. Parallel zum Strandparadies verläuft die Uferstraße und im Hinterland grenzt ein Pinienwald an den Küstenabschnitt. Der Strand teilt sich in kostenfreie Abschnitte und Badeanstalten auf, in denen Sonnenschirme und Liegen verliehen werden. Das malerische Lagunenstädtchen Grado liegt auf der gegenüberliegenden Seite der Lagune und ist über einen Straßendamm mit dem Festland verbunden. Drei Strände im Gemeindegebiet machen Grado zu einem erstklassigen Reiseziel für einen Badeurlaub. Mit einer Länge von drei Kilometern ist die Spiaggia Principale der längste Sandstrand. Die ausgedehnten Flachwasserzonen der Laguna di Marano sind ein Tummelplatz für Wind- und Kitesurfer.

Malerische Küstenlandschaften an der Riviera Triestina
Östlich von Grado beginnt mit der Riviera Triestina ein felsiger Küstenabschnitt. Lange Sandstrände wie in der Lagune von Marano gibt es nicht, dafür wechselt die Landschaft ständig ihr Gesicht. Die Wellen der Adria branden gegen steile Felsklippen oder rollen sanft an versteckten Kiesstränden aus. In Küstennähe winden sich schmale Panoramastraßen durch Pinienhaine, die immer wieder den unverbauten Blick auf das Meer und die Klippen freigeben. Dazwischen tauchen urplötzlich prächtige Schlösser auf, die auf den felsigen Klippen thronen. Schloss Miramar ließ Erzherzog Maximilian von Österreich im Jahr 1860 als Sommeresidenz errichten. Das Castello di Duino thront auf den Felsen über der Adria und befindet sich noch heute im Besitz der Familie Thurn und Taxis.

Küste Friaul-Julisch Venetien - Schloss Miramare

Küste Friaul-Julisch Venetien - Schloss Miramare

Küstenstädte und Ferienorte in Friaul-Julisch Venetien
Die Hafenstadt Triest ist die Hauptstadt der Region Friaul-Julisch Venetien. Die Architektur trägt deutlich die Handschrift der Habsburger Monarchie, die Sie an der zentral gelegenen Piazza dell’Unità d’Italia bewundern können. Zwischen Grado und Triest liegt die Hafenstadt Monfalcone, die durch den Bau von Kreuzfahrt- und Handelsschiffen bekannt wurde. Ein architektonisches Kleinod mit venezianischem Charme ist das ehemalige Fischerdorf Marano Lagunare an der gleichnamigen Lagune. Strände gibt es keine, doch die Ortschaft glänzt mit einer Vielzahl an erstklassigen Fischrestaurants und Tavernen. Lignano Sabbiadoro liegt an der Grenze zur Region Venetien und zählt zu den Top-Badeorten an der Adria Italiens. Allerdings dominiert der Massentourismus in dem Ferienort mit dem acht Kilometer langen Sandstrand.

Entdecken Sie die abwechslungsreiche und variantenreiche Adriaküste in der Region Friaul-Julisch Venetien und verbringen Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus im Nordosten Italiens.

Alle Ferienhäuser in Italien:

Geschichtsträchtige Hafenstädte, lange Sandstrände, steil aufragende Klippen und zahlreiche Lagunen machen Italien zu einem beliebten und abwechslungsreichen Reisezeil an der Adria.

Den längsten Küstenabschnitt an der Adria nimmt Italien mit dem gesamten Nord- und Westteil des Adriatischen Meeres ein und zeigt sich in den unterschiedlichsten Landschaftsbildern.

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Zu den Ferienhäusern in Italien an der Adria >>

Ferienhäuser Italien

Ferienhaus in Italien mieten >>

Zur Startseite Ferienhaus Adria >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Adria >>
Zur Übersicht Adria >>
Zur Übersicht Adria Italien >>
Zur Übersicht Regionen Italien >>