Italien Städte

Italiens Städte an der Adria faszinieren mit wertvollen Kulturschätzen, quirligen Strandpromenaden und einem mediterranen Ambiente.

Wir stellen Ihnen die reizvollsten Orte und bekanntesten Städte an der italienischen Adriaküste vor und gehen auf Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten ein.

Italien Städte - Venedig

Venedig – Lagunenstadt und Weltkulturerbe
Buchstäblich auf Sand gebaut wurde die Lagunenstadt Venedig. Sie ist die faszinierendste Stadt an der Adriaküste Italiens und seit 1987 UNESCO-Weltkulturerbe. Ein Labyrinth aus Kanälen durchzieht die historische Altstadt, deren Palazzi zu einem Großteil auf Baumstämmen ruhen, die in den sandigen Boden gerammt wurden. Der Markusplatz mit dem Dogenpalast, dem Markusdom aus dem 11. Jahrhundert und Tausenden Tauben ist der Mittelpunkt Venedigs. Markantes Wahrzeichen des bekanntesten Platzes in Venedig ist der 99 m hohe Campanile, der sämtliche Gebäude in der Lagunenstadt überragt.

Italien Städte - Bibione

Bibione – Badeort an der oberen Adria
Bibione ist ein Badeort, der zu den touristischen Zentren an der oberen Adria gehört. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht der zehn Kilometer lange Sandstrand, der an manchen Stellen bis zu 400 m breit ist. Da der Strand auf der gesamten Länge flach ins Meer abfällt, zieht es vor allem Familien mit Kindern in den Badeort. Ein Ferienhaus in Italien in Bibione ist die perfekte Unterkunft in einem Familienurlaub an der oberen Adria. Die Geschäfte in dem Ferienort sind bis tief in die Nacht geöffnet und feierwillige Reisende haben die Wahl zwischen Diskotheken, Nachtbars, Tanzlokalen und Beachclubs.

Italien Städte - Rimini

Rimini – Partyhochburg in der Emilia-Romagna
Der Badeort Rimini ist bekannt als Partyhochburg an der italienischen Adria. Die Strandbar "Coconut" steht als Inbegriff für durchtanzte Nächte. Tagsüber versorgt die Beachbar Badegäste mit gekühlten Getränken, während nach Einbruch der Dunkelheit der Dancefloor erbebt. Riminis Wurzeln liegen in der römischen Antike, wie an der 2.000 Jahre alten Tiberius-Brücke zu erkennen ist. Neben der Brücke erhebt sich ein Triumphbogen, der im ersten Jahrhundert n. Chr. zu Ehren des römischen Kaisers Octavian Augustus erbaut wurde. Für einen Urlaub in einem Ferienhaus an der Adria in Rimini spricht der 15 km lange Sandstrand, der über eine erstklassige Infrastruktur mit Liegenverleih, Umkleidekabinen, Strandbars und Wassersportangeboten verfügt.

Italien Städte - Jesolo

Jesolo – Stadt an der Lagune von Venedig
Im Hinterland der Adriaküste an der Laguna Venetia liegt das Städtchen Jesolo. Der Ortsteil Lido di Jesolo ist der bekanntere Ortsteil des Ferienortes. Er liegt direkt am Mittelmeer, ca. 16 km nordöstlich von der Lagunenstadt Venedig. Goldgelb leuchtet der feinkörnige Sand des Strandes im hellen Sonnenlicht. Vor Ort gibt es einen Sonnenschirm- und Liegenverleih, sanitäre Einrichtungen, Beachbars und Umkleidekabinen. Sie können einen Katamaran oder ein Tretboot ausleihen oder in der ortsansässigen Segelschule einen Kurs belegen.

Italien Städte - Triest

Triest – Hafenmetropole mit Habsburger Charme
Triest ist eine Hafenmetropole im Nordostteil der italienischen Adriaküste, die nur einen Steinwurf von der slowenischen Grenze entfernt liegt. Über 500 Jahre lang gehörte die Metropole zum Habsburger Kaiserreich und noch heute weht der Geist der k.u.k. Monarchie durch die Straßen der Stadt. Besonders deutlich ist das kulturelle Erbe an der Piazza dell’Unità d’Italia erkennbar, die an einer Seite von der Hafenmole und an den drei anderen Seiten von neoklassizistischen Palästen begrenzt wird, in deren Architektur deutlich die Einflüsse des Kaiserreiches Österreich-Ungarn zu erkennen sind. In der römischen Antike war Triest von einer Stadtmauer umgeben, von der ein sieben Meter hohes Steintor erhalten ist. Vor den Toren der Hafenstadt liegen prächtige Schlösser und Villen an der Adria. Sehenswert sind das Schloss Miramar aus dem Jahr 1860 und das Schloss Duino.

Italien Städte - Caorle

Caorle – Venedig im Kleinformat
Caorle ist eine Kleinstadt an der norditalienischen Adriaküste, die mit ihren Glockentürmen, den verwinkelten Gassen und den im venezianischen Stil erbauten Gebäuden verblüffend der Lagunenstadt Venedig ähnelt. Die historische Altstadt ist komplett autofrei und erstreckt sich bis zum 15 km langen Sandstrand, der sich vor dem Städtchen an der Adria entlangzieht. Das Wasser ist kristallklar an diesem Küstenabschnitt und vor Ort liegen mehrere Badeanstalten mit einer hervorragenden Infrastruktur. Im Zentrum von Caorle ragt der 48 m hohe Campanile auf. Er ist der Glockenturm der Kathedrale, die aus dem 11. Jahrhundert stammt. Das Städtchen an der oberen Adria ist perfekt als Standort für einen Badeurlaub geeignet. Für Abwechslung vom Strandalltag sorgt ein Besuch im Wasserpark Aquafollie, der über zahlreiche Wasserrutschen und Pools verfügt.

Italien Städte - Grado

Grado – Adriastädtchen an der Lagune
Am äußeren Rand der Laguna di Marano liegt das charmante Städtchen Grado auf einer Insel an der oberen Adria. Der Ort hat sich zu einer Touristenhochburg entwickelt, was auf die erstklassige Wasserqualität und die traumhaften Strände zurückzuführen ist. Sie sind über eine Promenade miteinander verbunden und locken vor allem Familien mit Kindern an. Der drei Kilometer lange Hauptstrand trägt den Namen Spiaggia Principale und der Zugang ist von Mai bis September kostenpflichtig. Günstige Bedingungen zum Kitesurfen bietet der Strand von Pineta. Wer sportliche Aktivitäten abseits der Strände bevorzugt, kann auf dem 18-Loch-Golfplatz auf dem Festland an der Verbesserung des eigenen Handicaps arbeiten.

Italien Städte - Lignano Sabbiadoro

Lignano Sabbiadoro – Badeparadies an der Laguna di Marano
Der knapp 7.000 Einwohner zählende Ferienort Lignano Sabbiadoro liegt am westlichen Rand der Lagune von Marano an der oberen Adria. Die Ortschaft befindet sich an der Mündung des Flusses Tagliamento und verfügt über einen kilometerlangen Sandstrand. Zu den Freizeiteinrichtungen am Strand gehören Beachvolleyballfelder, Strandbars sowie Tretboot-, Segelboot- und Surfboardverleihstationen. Vor Ort werden Liegestühle und Sonnenschirme vermietet und sanitäre Einrichtungen liegen im hinteren Bereich. Quer durch Sabbiadoro verläuft eine Fußgängerzone mit Geschäften und Restaurants, die tagsüber einspurig befahrbar ist. Eine große Anzahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen finden Sie im Ortsteil Lignano Pineta.

Italien Städte - Brindisi

Brindisi – Hafenstadt mit römischen Wurzeln
Die ca. 89.000 Einwohner zählende Hafenstadt Brindisi liegt im südlichen Bereich der italienischen Adria in der Ferienhausregion Apulien. Einst endete in der Stadt mit der Via Appia Antica die berühmteste Heerstraße des Römischen Reiches. Noch heute stoßen Sie im Stadtzentrum an vielen Stellen auf das Erbe der Antike. Am Domplatz erhebt sich die Kirche Porticato dé Cateniano, in der im Mittelalter der Orden der Templer seinen Sitz hatte. Einen Einblick in die Geschichte von Brindisi erhalten Sie im Museum Museo Archeologico Provinciale. Dort werden archäologische Fundstücke aus mehreren Jahrtausenden gezeigt. Zum Baden suchen Sie den Strand Lido Morelli auf, der sich an der Mündung des Flusses Morello befindet. Als Alternative biete sich der ruhigere Lido Specchiolla mit seinem feinkörnigen Sand an.

Alle Ferienhäuser in Italien:

Geschichtsträchtige Hafenstädte, lange Sandstrände, steil aufragende Klippen und zahlreiche Lagunen machen Italien zu einem beliebten und abwechslungsreichen Reisezeil an der Adria.

Den längsten Küstenabschnitt an der Adria nimmt Italien mit dem gesamten Nord- und Westteil des Adriatischen Meeres ein und zeigt sich in den unterschiedlichsten Landschaftsbildern.

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Zu den Ferienhäusern in Italien an der Adria >>

Ferienhäuser Italien

Ferienhaus in Italien mieten >>

Zur Startseite Ferienhaus Adria >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Adria >>
Zur Übersicht Adria >>
Zur Übersicht Adria Italien >>