Strände in Italien

Breite, kilometerlange Sandstrände an malerischen Lagunen dominieren den nördlichen Bereich der italienischen Adria, während sich in den südlichen Regionen Badebuchten mit Steilklippen und sandigen Strandabschnitten abwechseln.

Strand von Bibione
Der feinsandige Strand von Bibione ist seit den 1960er Jahren ein bevorzugtes Reiseziel für deutsche Urlauber. Auf einer Länge von elf Kilometern zieht sich das bis zu 400 m breite Strandparadies an der oberen Adria entlang. Zahlreiche Badeanstalten reihen sich an dem Strand in Italien aneinander. Es gibt Miniclubs mit Animation für Kinder im Alter von 6-12 Jahren und zahlereiche Wassersportangebote. Sonnenliegen und Sonnenschirme werden vor Ort vermietet, allerdings ist der Strand in der Hauptsaison oft überlaufen.

Italien Strand - Bibione

Italien Strand - Bibione

Strand von Caorle
Westlich von Bibione liegt das Urlaubsparadies Caorle an der oberen Adria. Viele Familien mit Kindern mieten in dieser Region ein Ferienhaus in Italien, da der goldgelbe Sandstrand besonders flach in das Meer abfällt. Die Altstadt von Caorle teilt den Strand in einen Ost- und einen Weststrand. Wellengang gibt es kaum und auf einer Länge von 15 km werden an zahlreichen Abschnitten Sonnenschirme und Liegen vermietet. In den Badeanstalten gibt es Duschen, Umkleidekabinen, Strandbars und Spielplätze für Kinder.

Italien Strand  - Lido di Jesolo

Lido di Jesolo
Östlich an die Lagune von Venedig grenzt der Badeort Lido di Jesolo mit seinem 15 km langen Sandstrand. Die meisten Bereiche werden von Rettungsschwimmern überwacht. Vor Ort können Sie Strandliegen und Sonnenschirme mieten und bei günstigen Windverhältnissen lädt die ausgedehnte Flachwasserzone zum Windsurfen ein.

Teilweise ist die Bebauung an der Landseite vergleichsweise dicht. Nur an einigen Stellen grenzt ein schattiger Pinienwald an den goldgelben Sandstrand. Ruhig ist es in der Hauptsaison nicht am Lido di Jesolo. Zwischen Juni und September finden jede Menge Open-Air-Veranstaltungen und Sportevents an diesem Adriastrand statt.

Sandstrände bei Rimini
Der bekannte Badeort Rimini ist ein familienfreundliches Urlaubsziel in der Emilia-Romagna. Gleichzeitig hat sich der Ferienort einen Ruf als Partylocation erworben. Im Süden erstrecken sich die Strände Riccione und Cattolica. Letzterer zählt zu den saubersten Stränden Italiens und empfängt Sie mit kristallklarem Wasser.

In den Badeanstalten gibt es saisonal eine Kinderbetreuung. Die Adriastrände nördlich von Rimini werden durch künstlich angelegte Buhnen vor hohem Wellengang geschützt.

Italien Strand - Gabicce Mare

Italien Strand - Gabicce Mare

Strände in Gabicce Mare
Gabicce Mare ist ein Badeort in der Region Marken, der durch die Mündung des Flusses Tavollo vom Ferienort Cattolica getrennt wird. Ausgehend vom Hafenkanal zieht sich der feinsandige Strand auf einer Länge von zwei Kilometern an der Adriaküste entlang.

Südlich des Badeortes steigt die Küste an und felsige Klippen dominieren das Landschaftsbild. Die Strände in Gabicce Mare werden immer wieder von felsigen Landzungen unterbrochen. Pinienwälder erstrecken sich an einigen Stellen bis in Küstennähe. Dieses zauberhafte Ambiente brachte der Küstenregion den Beinamen "Capri der Adria" ein.

Italien Strand - Brindisi

Italien Strand - Brindisi

Strände bei Brindisi
Brindisi ist eine Hafenstadt auf dem "Stiefelabsatz" Italiens, die von einer Reihe zauberhafter Sandstrände umgeben ist. Zu den reizvollsten Stränden gehört Lido Morelli bei Ostuni mit seinem perlweißen Sand. Bekannt für den feinen Puderzuckersand und die idyllischen Badebuchten ist der Lido Specciolla.

Touristen verirren sich nur selten an dieses Strandparadies. Hier treffen Sie vor allem auf Einheimische. Dank seiner abgelegenen Lage an einem wilden Küstenstrich wird der Strand Torre Pozzelle nur von wenigen Tagesgästen besucht. Der Sandstrand wird von mehreren Felsklippen unterbrochen, die kleine Badebuchten bilden.

Alle Ferienhäuser in Italien:

Geschichtsträchtige Hafenstädte, lange Sandstrände, steil aufragende Klippen und zahlreiche Lagunen machen Italien zu einem beliebten und abwechslungsreichen Reisezeil an der Adria.

Den längsten Küstenabschnitt an der Adria nimmt Italien mit dem gesamten Nord- und Westteil des Adriatischen Meeres ein und zeigt sich in den unterschiedlichsten Landschaftsbildern.

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Zu den Ferienhäusern in Italien an der Adria >>

Ferienhäuser Italien

Ferienhaus in Italien mieten >>
Sehenswürdigkeiten

Italien Sehenswürdigkeiten >>
Typisch Italien

Typisch Italien >>

Zur Startseite Ferienhaus Adria >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Adria >>
Zur Übersicht Adria >>
Zur Übersicht Adria Italien >>