Albanien Spezialitäten

Die Küche Albaniens vereint klassische Merkmale der Balkanküche mit orientalischen Einflüssen. Gekocht wird überwiegend mediterran. Traditionelle Zutaten sind Lammfleisch, Gemüse, Schafskäse und Reis.

Albanien Spezialitäten - Obst und Gemüse

Essen in Albanien: Balkanküche mit orientalischen Einflüssen
Die albanische Küche klar zu definieren und gegen die Kochgewohnheiten der Nachbarländer abzugrenzen, ist schwierig. Es gibt große regionale Unterschiede bezüglich der Kochgewohnheiten und nebeneinander existieren häufig mehrere Varianten des gleichen Gerichtes. Die Küche Albaniens unterscheidet sich selbst von Dorf zu Dorf. Gekocht wird weniger nach Rezept als vielmehr nach Augenmaß. Bedingt durch die jahrzehntelange kommunistische Herrschaft herrschte in dem Balkanstaat lange Zeit Mangelwirtschaft. Die Einwohner nutzten zum Kochen, was die Böden, die Wälder und das Meer hergaben. Typische Zutaten für Spezialitäten aus Albanien sind Klassiker der Balkanküche wie Lammfleisch, Ziegenfleisch, Gemüse und Schafskäse. Hinzu kommen Früchte der jeweiligen Saison wie Melonen, Weintrauben und Granatäpfel.

Unverkennbar sind die orientalischen Einflüsse in der albanischen Küche. Eine klassische albanische Spezialität, die in allen Regionen des Landes verbreitet ist, ist Qofte (Türkisch: Köfte). Dabei handelt es sich um Hackfleischbällchen aus Rinder- oder Lammfleisch, die kräftig gewürzt und mit einer aromatischen Soße serviert werden. Sie sind den auf dem gesamten Balkan verbreiteten Ćevapčići nicht unähnlich. Generell wird in der albanischen Küche viel einheimisches Gemüse verwendet. Paprika, Tomaten, Auberginen, Gurken und Oliven werden zu Salaten und Eintöpfen verarbeitet oder dienen als Beilage zu Fleischgerichten. Desserts und Gebäck sind mehrheitlich extrem süß und haben ihre Wurzeln oft im arabischen Raum.

Albanien Spezialitäten - Byrek

Spezialitäten aus Albanien: Warme Hauptspeisen
Wer ein Ferienhaus an der Adria in Albanien mietet, ist Selbstversorger und wird bei Restaurantbesuchen verschiedene albanische Spezialitäten kennenlernen. Die albanische Hauptstadt Tirana gilt als Ursprungsort von Fërgesë Tirane. Bei dieser Hauptspeise handelt es sich um eine Art Auflauf, bei dem Zutaten wie Leber, Tomaten, Paprika, Eier und Knoblauch mit Schafskäse überbacken werden. Neben den bereits erwähnten Hackfleischbällchen Qofte gibt es das Hacksteak Biftek, das im Wesentlichen mit der deutschen Variante eines Hacksteaks vergleichbar ist. Türkische Wurzeln haben die mit einer Füllung versehenen Teigtaschen Byrek. Die Füllung der Blätterteigtaschen besteht aus Hackfleisch, Spinat, salzigem Ricotta, Eiern und anderem Gemüse. Von der arabischen Halbinsel stammt die albanische Spezialität Moussaka. Dabei handelt es sich um einen Kartoffel- oder Hackfleischauflauf. Im benachbarten Griechenland zählt Moussaka zu den wichtigsten Gerichten der einheimischen Küche.

Albanien Spezialitäten - Fasul

Eintöpfe und Suppen
Fasul ist ursprünglich die Bezeichnung für eine serbische Bohnensuppe. In Albanien ist die breiartige Variante weit verbreitet. Die Basis für diese albanische Spezialität bilden Gartenbohnen, die um Paprika, Zwiebeln, Wurzelgemüse, Rauchfleisch und Speck angereichert wird. Wie bei zahlreichen anderen Gerichten wird auch bei der Zubereitung von Fasul nicht mit Knoblauch gespart. In vielen Regionen des Landes steht Kürbissuppe auf den Speisekarten der Restaurants. Zwar bildet Kürbis bei allen Zubereitungsvarianten die Grundlage, doch die übrigen Zutaten weichen zum Teil stark voneinander ab. Nicht Jedermannssache sind Suppen mit Innereien, die in Albanien als Paça bezeichnet werden. Neben Nieren werden auch Leber, Herz und Lunge bei der Zubereitung verwendet.

Albanien Spezialitäten - Halva

Süßspeisen und Beilagen
Mehr als in anderen Bereichen der albanischen Küche ist bei den Süßspeisen der arabische und orientalische Einfluss spürbar. Ursprünglich aus Persien stammt die süße Spezialität Halva. Bei dieser blockartigen Süßware wird eine Grundmasse aus Sesamsamen, Eiweiß, Zucker und Honig mit Kakao, Nüssen, Mandeln oder Pistazien verfeinert. Eine Süßwarenspezialität, die auf dem gesamten Balkan verbreitet ist, trägt den Namen Baklava. Dieses Gebäck wird in Zuckersirup eingelegt und mit klein gehackten Mandeln, Nüssen oder Pistazien gefüllt. Ebenfalls aus Teig wird die Süßspeise Kadaif hergestellt. Feine Teigfäden, die auch als Engelshaar bezeichnet werden, umschließen eine süße Füllung auf Nussbasis, die mit Zimt und Nelken aromatisiert wird. Die Teigtasche wird im Ofen gebacken und anschließend mit Zitronen-Zuckersirup übergossen.

Zu den klassischen Beilagen in der albanischen Küche gehört Fladenbrot, das in zahlreichen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen angeboten wird. Ergänzt wird der Klassiker um das schneckenförmige Brot Qiqra, das aus Erbsenmehl hergestellt wird. Als Vorspeise wird in Albanien unter anderem das aus Persien stammende Turshia serviert. Dieses gebratene Gemüse wird in eine Tunke aus Salzlake, Petersilie, Knoblauch und Kräutern eingelegt. Ein erfrischendes Sommergericht ist die kalte Gurkensuppe Tarator. Neben Gurkenscheiben gehören Olivenöl, Dill, zerstampfte Wallnusskerne und eisgekühlter Joghurt zu den Zutaten.

Albanien Spezialitäten - Wein

Getränkespezialitäten aus Albanien
Den Status eines Nationalgetränks hat in Albanien Raki rrushi. Dieser Obstbrand wird aus einheimischen Weintrauben hergestellt. Eine weitere Variante dieser hochprozentigen albanischen Spezialität ist Raki mani, der unter Verwendung von Maulbeeren produziert wird. Die Landeshauptstadt Tirana ist die Heimat des albanischen Weinbrandes Konjak Skënderbeu. Die süßliche und vollmundige Variante des französischen Konjaks wurde im Jahr 1967 erstmals in Tirana gebrannt. In Albanien wird in vielen Landesteilen Wein angebaut. Rot- und Weißweine sind außerhalb des Balkanlandes allerdings nur Insidern bekannt, da nur ein Bruchteil der produzierten Menge exportiert wird.

Alle Ferienhäuser in Albanien:

Badeurlaub an sonnenverwöhnten Traumstränden mit wolkenlosem Himmel und kristallklarem Wasser, sowie die Kulturschätze der UNESCO-Welterbestädte Gjirokastra und Berat machen das kleine Land zu einem interessanten Reiseziel.

Albanien, das Balkanland ist eine unentdeckte Perle an der südlichen Adria.

Entdecken Sie die große Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern in den schönsten Ferienregionen Albaniens.

Zu den Ferienhäusern in Albanien an der Adria >>

Ferienhäuser Albanien

Ferienhaus in Albanien mieten >>

Zur Startseite Ferienhaus Adria >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Adria >>
Zur Übersicht Adria >>
Zur Übersicht Adria Albanien >>